Mehrzweckhalle

Herzlich Willkommen beim TSV 1892 Nordhastedt

Neue Bälle und Leibchen

Neue Bälle und Leibchen für den TSV Nordhastedt
 
Die Freude bei den jungen Fußballern des TSV Nordhastedt war groß. Mit der Unterstützung der alljährlichen Jugendförderung aus dem Lossparen der Sparkasse Westholstein konnte der Verein neue Bälle und Leibchen für die Fußball-Sparte anschaffen.
„Es ist schön zu erfahren, dass sich die kleinen Fußballer über die neue Ausrüstung freuen und ich drücke fest die Daumen, dass in den Leibchen und mit den neuen Bällen viele Tore für den Verein erzielt werden. Uns ist es wichtig mit unserer jährlichen Ausschüttung die Vereine bei Investitionen in das Sport- und Freizeitangebot vor Ort zu unterstützen. Erfolg und Freude am Sport sind stets verbunden mit einer entsprechend guten Ausrüstung. Und das wird hier wieder einmal deutlich,“ begründet Filialdirektor Ralf Schulczewski das Engagement der Sparkasse.
Für weitere Informationen und Fragen:
Sparkasse Westholstein Unternehmenskommunikation Catrin Prinz Dithmarscher Platz 2 25524 Itzehoe Telefon: (04821) 604 – 1173 Telefax: (04821) 604 – 39 1100 E-Mail: catrin.prinz@spk-westholstein.de www.spk-westholstein.de/pressecenter

Laufsparte

ACHTUNG!!!!

Aus organisatorischen Gründen fällt das Laufen
am Dienstag, 16.10.18 aus!!!
Weiter geht es dann wieder am 23.10.2018

Laufsparte

Trainingszeiten – Laufsparte

Treffen jeweils Dienstags 17:30 an der Mehrzweckhalle am Schulweg

Interessierte sind herzlichst eingeladen

Info’s:  Nico Fröhlich – 015254731667

Nachruf für Karl Schlüter

Nachruf für Karl Schlüter

Der Tod unseres Sportfreundes Karl Schlüter hat in unserem Verein einen großen Schmerz und eine tiefe Trauer hervorgerufen. Unser Verein, der Vorstand und die Mitglieder sind sehr traurig, dass unser aller Freund und Wegbegleiter Karl nicht mehr unter uns weilt. Wir alle hatten die große Hoffnung, dass er sich von den Folgen seiner Krankheit erholen würde.

Mehr als 70 Jahre wirkte und prägte Karl seinen TSV Nordhastedt auf den verschiedensten Positionen.

 Ehrlich, bescheiden, fleißig, akkurat und dabei immer gerade aus und voller Leidenschaft für den Fußball und seinen TSV, so ist uns Karl Schlüter allen ans Herz gewachsen. Bei ihm standen das Team, die Aufgabe und vor allem das Gemeinsame immer an erster Stelle. Er hatte ein sehr gutes Gespür für Situationen und Menschen und packte dabei immer von sich aus und wie selbstverständlich mit an. Über sieben Jahrzehnte füllte er mit ganzer Hingabe und Leidenschaft die verschiedensten ehrenamtlichen Aufgaben in unserem Sportverein, beim Kreisfußballverband und auch beim Schleswig-Holsteinischen Fußballverband aus.

Die Mitgliedsaufnahme von Karl beim TSV Nordhastedt ist auf den 01.07.1945 datiert, also unmittelbar nach Kriegsende des zweiten Weltkrieges.

Nachdem er im Knaben- und Herrenbereich aktiv Fußball spielte, setzte er sein Hobby später in der Altliga fort.

Neben dem aktiven Sport wirkte Karl viele Jahre mit großer Begeisterung und Erfolg als Jugendtrainer. Als Jugendtrainer holte er ständig Spieler von zuhause ab und brachte sie auch wieder nach Hause, damit der Trainings- und Spielbetrieb auch reibungslos funktionierte. Besonders die Jugendarbeit war Karl ans Herz gewachsen. Er erkannte früh, dass die Jugend die Zukunft ist und deren Förderung an erster Stelle stehen sollte.

 Am 17.02.1993 wurde Karl zum 1. Vorsitzenden des TSV gewählt. 3 Wahlperioden führte er den TSV Nordhastedt mit großer Umsicht und bedacht. Auch wenn es besonders die Fußballer waren, die ihm ans Herz gewachsen sind, so war es ihm dabei immer wichtig, dass er ein Vorsitzender für alle Sparten im Verein war. Unter seiner Führung bis zum Jahre 1999 ist vor allem die Sanierung des damaligen Claßenplatzes als Trainingsgelände zu nennen, eine Flutlichtanlage wurde installiert und ein Umkleidehäuschen wurde aus eigenen Mitteln und mit tatkräftiger Hilfe aller Fußballer gebaut.  Bis dorthin waren die Trainingsbedingungen beim TSV Nordhastedt keinesfalls zeitgemäß.

Nach seinem Wirken als 1. Vorsitzender war es Karl zu verdanken, dass der TSV Nordhastedt mit einer Vielzahl an Schiedsrichtern ausgestattet war und somit auch zu einem Aushängeschild im Kreis avancierte, auch hier erkannte er die Wichtigkeit und Bedeutung von Schiedsrichtern in Vereinen  und leistete außerordentliches. Das abholen von Jungschiedsrichtern zu Fußballspielen und deren Betreuung war für ihn eine Selbstverständlichkeit.

Bis zu Letzt unterstützte Karl seine Altliga, führte das Kassenbuch, half bei der Scheunenfete und organisierte Bingo-Abende, die er mit großer Begeisterung durchführte.

Wer nun meint, was bleibt da am Rande noch Zeit für andere ehrenamtliche Tätigkeiten, der kannte Karl Schlüter nicht.

Von 1967 bis 2009 war Karl beim Kreisfußballverband in folgenden Positionen tätig:

  • Beisitzer im Kreisjugendauschuß (Schiedsrichter Wesen)
  • Beisitzer im Kreisgericht
  • Spielleiter Seniorenfußball
  • 1997 bis 2009 Vorsitzender des Kreisgerichtes

 

Von 1972 bis 1987 war Karl auf Bezirksebene tätig, dabei:

  • Staffelleiter Jugend A
  • Bezirksjugendobmann

 

Von 1975 bis 2001 war Karl auch für den SHFV in folgenden ehrenamtlichen Verwendungen tätig:

  • Beisitzer im Verbandsjugendausschuss
  • Staffelleiter A-Jugend Landesliga/Verbandsliga
  • Staffelleiter B-Jugend Verbandsliga

 

In der Ferien und der urlaubsbedingten Abwesenheit von Klaus Jespersen in der damaligen Sportschule Malente (heute Uwe Seeler Fußballpark) hütete Karl mit seiner Frau Christine die Sportschule und passte auf das Anwesen auf.

Von 2001 bis zuletzt war Karl ständiges Mitglied im Ältestenrat des SHFV.

Ein Leben ohne Fußball und Ehrenamt, für Karl Schlüter undenkbar. 

Für seinen unermüdlichen und aufopferungsvollen ehrenamtlichen Einsatz wurden Karl folgende Auszeichnungen zu teil:

  • Jugendbetreuer Ehrenzeichen in Gold
  • Silberne Ehrennadel des SHFV
  • Goldene Ehrennadel des SHFV
  • DFB Verdienstnadel
  • Ehrenmitglied des KreisFußballverbandes Dithmarschen und des TSV Nordhastedt

 

Ein großer bescheidener und überaus engagierter Sportsmann hat uns verlassen und wird bei uns allen eine Lücke hinterlassen die nicht zu füllen ist.

In tiefer Trauer aber auch in großer Dankbarkeit für sein Lebenswerk und seinen unermüdlichen Einsatz für den TSV Nordhastedt und den Sport in unserem Lande haben wir Abschied genommen.

Wir alle werden uns immer dankbar an Karl Schlüter erinnern.

Quellen: Bild  –  Ulrich Seehausen
Text  –  Ralf Rössner

 

 

Buesum – Holstein Kiel

Am 29.06. durften wir das Vorspiel vom Spiel TSV Buesum gegen Holstein Kiel machen…
Das war zum Saisonende ein richtiges Highlight.
Wir haben uns super mit der SG Westerdoefft verstanden

Pressemitteilung

Pressemitteilung
Instandsetzung beschädigter Sportgeräte Nordhastedt, 16. Juli 2018 Nachdem im Herbst vergangenen Jahres Unbekannte mit einem scharfen Werkzeug mehrere Sportgeräte aufgeschlitzt hatten, war zur Aufrechterhaltung des Sportbetriebes die Reparatur dieser Geräte notwendig.
„Wir freuen uns sehr, dass wir dank der Spende der Sparkasse einen Teil der Kosten für die Reparatur decken konnten“, freut sich Uwe Breuer, Vorsitzender des TSV Nordhastedt.
„Durch unsere regelmäßigen Kontakte erfahren wir oft auch, welche Wünsche den Vereinen und Organisationen in der Region besonders am Herzen liegen. Hilfreich ist dabei, dass viele meiner Kolleginnen und Kollegen und auch ich hier in der Umgebung verwurzelt sind. Mit unserer Unterstützung möchten wir unseren Teil dazu beitragen, dass in der Region ein attraktives und abwechslungsreiches Bildungsund Freizeitangebot besteht und erhalten bleibt. Ermöglicht wird dies nur durch das meist ehrenamtliche Engagement der vielen fleißigen Menschen in Vereinen, Verbänden und Organisationen. Diese Einsatzbereitschaft unterstützen wir Jahr für Jahr mit etwa 500.00 Euro. Von unserem Engagement sollen möglichst viele Bürgerinnen und Bürger profitieren. Bei gut 1.000 Anlässen ist die Beteiligung der Sparkasse zwar in den meisten Fällen begrenzt, dennoch setzen wir auch in diesem Jahr – wie zu Beispiel jetzt beim TSV Nordhastedt – Schwerpunkte, die besonders unterstützungswürdig sind“, so Stephanie Neubauer, stellvertretende Filialleiterdirektorin in Meldorf.
Für weitere Informationen und Fragen:
Sparkasse Westholstein Unternehmenskommunikation Catrin Prinz Dithmarscher Platz 2 25524 Itzehoe Telefon: (04821) 604 – 1173 Telefax: (04821) 604 – 39 1100 E-Mail: catrin.prinz@spk-westholstein.de www..spk-westholstein.de/pressecenter

Laufsparte

Das erste Treffen der
„neuen Laufsparte“ findet am 21.07.
um 17:30 Uhr vor der MZH statt.
Alle Interessenten sind herzlich willkommen!!

Famila Mini WM der E-Jugend

Der TSV Nordhastedt hatte sich mit seiner E-Jugend für die Teilnahme an der Famila Mini WM mit Erfolg beworben.
Sie wurde am 09.06.2018 in Hennstedt ausgetragen . Die E-Jugend des TSV Nordhastedt spielte durch Auslosung
für das Land Nigeria. Es nahmen 32 Mannschaften aus dem Raum Schleswig -Holstein daran teil. Am Ende belegte die
Mannschaft weil sie durch Siebenmeterschießen verloren hatten einen guten 14.Platz.
H.G.Weinreich
Trainer E-Jugend

1.Herren_Kreisliga-West

Liebe Fans, liebe Sponsoren und liebe Anhänger des TSV Nordhastedt, der TSV beendet seine spannende Kreisligarückkehr als Aufsteiger mit einem beeindruckenden 4.Tabellenplatz. Vielen Dank an alle die uns in dieser Saison so toll und tatkräftig unterstützt und begleitet haben.
Anbei noch ein paar Zahlen und Fakten zu dieser Saison:
Wir haben mit 15 Siegen, 8 Unentschieden und 7 Niederlagen bei einem Torverhältnis von 82:50 (+32) die Saison abgeschlossen. Spieler mit den meisten Spielminuten wurde Mats Kosuck, der mit 22 Treffern nur knapp die Torjägerkanone der Kreisliga West verpasste und 29 von 30 Spielen komplett durchspielen konnte – klasse Leistung Mats!
Insgesamt mussten wir 32 Spieler in dieser Saison einsetzen und ohne diese Breite im Kader wäre vieles so nicht möglich gewesen. In die Saison sind wir mit 22 Spielern und 2 Torhütern gestartet. Bereits in der Vorbereitung hatten wir einen Kreuzbandriss (Tarek Behrends) und im September einen weiteren (Sönke Kamin als 2.ter Torwart) zu verzeichnen. Bis zum Rückrundenstart haben uns aus Gründen des Wohnortwechsels oder aus beruflichen und sportlichen Gründen sieben Spieler verlassen. Zur Winterpause konnten wir zumindest mit Levent Sengün und Torben Rose (Tor) zwei hoch qualifizierte Kräfte hinzugewinnen. Unsere Defensive musste die komplette Hinrunde ohne gelernte Verteidiger agieren, bis zum Saisonschluss haben wir unsere Defensive jedoch stabilisieren können. Highlights in dieser Saison waren sicherlich die Spiele in Lägerdorf (6:7) und gegen Wesseln (8:4). Insgesamt konnten wir den Zuschauern im Maria-Jessen-Stadion immer ein gutes Unterhaltungsniveau bieten, was sich auch in den Zuschauerzahlen ausdrückte. Rund 100 Zuschauer kamen im Schnitt zu unseren Heimspielen. Das Nachholspiel gegen Wesseln sahen knapp 270 Zuschauer!
Die letzten 5 Wochen mit 10 Spielen haben auch bei uns deutliche Spuren hinterlassen und so sind die aktuell 8 angeschlagenen Spieler froh, ihre Blessuren auskurieren zu können. Paddy Börjesson und Lennart Petersen kurieren ihre Bänderrisse und Marc Rössner seinen Muskelfaserriss noch aus.
Zur neuen Saison stehen uns leider bewährte Kräfte und Teamleader nicht mehr zur Verfügung. So wird Timm Sickmann seine aktive Laufbahn beenden und Tim Vehrs und Danny Thedens werden bis auf weiteres pausieren. Levent Sengün wird uns studiumsbedingt ebenfalls bis auf weiteres nicht mehr zur Verfügung stehen. So dass vom derzeitigen Kader lediglich 12 Spieler übrigbleiben. Aus der A-Jugend kommen hoffnungsvolle Talente, inwieweit diese direkt den Sprung in die erste Mannschaft schaffen oder zur Verfügung stehen (Studium etc.) werden wir sehen. Wir haben dennoch sieben Zusagen für die neue Saison, so dass wir zuversichtlich in die Saisonvorbereitung gehen können. An dieser Stelle noch einmal unser ausdrücklicher Dank an Timm Sickmann, Tim Vehrs und Danny Thedens für ihr aufopferndes Engagement in all den Jahren – vielen Dank Jungs!
Wir hoffen auch weiterhin auf eine so tolle Unterstützung unserer Fans, Anhänger und Sponsoren für die neue Saison.

2.Herren-Aufstieg

Herzlichen Glückwunsch!!

Die 2.Herren-Mannschaft beendet die Saison mit einen 2.Platz
und steigt damit direkt in die Kreisklasse B auf.

 

Fanshop

Neugierig??  Dann los…

Vereinzelne Artikel sind, wie bisher auch,
während der Heimspiele unserer Damen- und Herrenmannschaften,
weiterhin vor Ort erhältlich!!

Damen Meister Kreisliga

Meister 2017/18 Kreisliga

Die Damen spielen noch eine Aufstiegsrunde. Am 02/03.06. beim TSV Zarpen (Meister Kreisliga Ost) und Zuhause am 10.06. gegen SG Langenhorn-Enge (Meister Kreisliga Nord West). Am 10. wird auch der Meister Pokal durch unsere Staffelleiterin Andrea Kuhlmann übergeben. Aufsteigen in die Landesliga werden die beiden Besten der Dreiergruppe.

F2-Jugend

Am 01.05. haben wir beim Brückenlauf in Meldorf mitgemacht.
Dem Wetter wurde getrotzt. Julia landete sogar bei den Mädels ganz vorne

Unser Hallenturnier war ein toller Erfolg.
Erstmals konnten wir Teams aus Steinburg begrüßen.
Die weiteste Anreise hatte Fortuna Glückstadt.
Wir konnten viele faire und spannende Spiele sehen…

Mit über 40 Eltern und Kids besuchten wir das Bundesliga-Spiel HSV gegen Mainz.
Die Stimmung war spitze, das Ergebnis mit 0:0 nicht leistungsgerecht, aber das ist Fußball

Kurz vor der Winterpause wurden wir mit einem neuen und hochwertigen Dress ausgestattet.
Wir bedanken uns sehr herzlich bei Eugenia und Familie.

In der Vorrunde nahmen wir an einem Turnier der HSV Fussballschule teil. 220 Kids des Jahrgangs 2010 rannten auf dem Kunstrasen dem Ball hinterher. Bei dem professionell ausgerichteten Turnier gab es lukrative Preise. Mit Geschick und etwas Glück konnte durch Rune ein dritter Platz erreicht werden. Er darf beim letzten Bundesligaspiel des HSV gegen Gladbach den Ball an der Hand des Schiedsrichters aufs Spielfeld tragen.

Laufsparte

Laufsparte in den Startlöchern

 

Wer Lust und Laune hat, meldet sich bitte bei:

Nico Fröhlich , 015254731667

2Herren_Trikot_Fielmann

„Die 2.Herrenmannschaft des TSV Nordhastedt bedankt sich herzlich beiMichael Brohmann und seinem Team der Fielmann-Filiale aus Heide. Besonderen Dank richten wir an Frau Katrin Lausen, die sich stellvertretend für die Fielmann-Filiale um die Abläufe gekümmert hat.“

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen